1 A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W Z

Julius-Küh-Straße

Den Namen empfing die Straße vom Direktor des landwirtschaftlichen Instituts Julius Kühn (1825-1910). Bis 1905 hieß sie noch “Mühlrain”. Sie biegt bei der Steintorbrücke, vor der berliner Brücke nach links ab. Den Namen Mühlrain leitete Gallera von der Steinmühle am Mühlgraben ab. Der Weg führte von da bis zur Mötzlicher Straße (Hordorfer Straße). In der Straße befand sich die Nervenklinik bis 1889. Heute ist dort die Landwirtschaftliche Fakultät der Universität. Seit 1863 befanden sich hier das Versuchsfeld mit Wirtschaftsgebäuden, Stallungen, Scheunen und Beamtenwohnungen.