Straßenbahn

1882 wurde in Halle die Pferdebahn eröffnet. Die sogenannte “Rote Bahn” führte vom Markt zum Giebichenstein nach Trotha. Schon 9 Jahre später wurde das Netz erweitert und elektrifiziert. 1889 eröffnete als zweites Straßenbahnnetz die Stadtbahn Halle (Grüne Bahn) ihre Pforten. 1917 wurden beide Bahnen von der der Stadt übernommen und es gab nur noch die städtische Straßenbahn Halle. Eine weitere Erweiterung gab es 1998, als der Stadtteil Halle-Neustadt in das Netz eingebunden wurde. Mit seinen 83 km Schienen gehört Halle zu den längsten Straßenbahnnetz in Deutschland. Die Havag als Rechtsnachfolger der VE Verkehrsbetriebe Halle wurde 1990 gegründet.

 

mehr Info auf der Seite der Straßenbahnfreunde