Reliquie

Eine Reliquie ist ein Gegenstand oder sogar ein Körperteil einer heiligen Person, den Menschen in ihrem Glauben verehren. Reliquien gibt es in allen Religionen. Im Christentum war die Reliquienverehrung vor allem im Mittelalter ausgeprägt. Man spricht das Wort so aus: Reliqui-e und betont dabei das erste i.

Für gläubige Menschen gehören Reliquien zu den wertvollsten Gütern. Deshalb bauten sie ihnen seit jeher wertvolle Gefäße: Kästchen, Kreuze, Bilderrahmen und so weiter, aus Gold oder Silber und mit Edelsteinen und Elfenbein besetzt. Die nennt man Reliquienschrein oder Reliquiar. In vielen katholischen Kirchen wurde eine Reliquie in den Altar eingebaut, in den orthodoxen Kirchen in eine Mauer.

Es gibt verschiedene Arten von Reliquien: Meist sind es Knochen von Heiligen. Die können sehr alt sein, oder dann von einem Papst aus dem 20. Jahrhundert. Kleider oder andere Gegenstände von Heiligen können auch Reliquien sein. Es gibt auch Fläschchen mit Blut von Jesus oder mit Milch von Maria. Im Aachener Dom wird sogar eine Windel von Jesus aufbewahrt.

Quelle: Kinderlexikon