Träger

s. auch Tätigkeiten im Thal

Die Träger (Bornknechtgruppe) trugen den Bottich mit der Sole zu zweit (mittels Stange) zu den Kothen und füllte ein Behältnis, was außen an der Kothe sich befand und den anderen Teil im Innern hatte. Der gefüllte Bottich mit Tragebaum wog ca. 2,5 Zentner. Es war genau geregelt, wer vorn und wer hinten lief. Die Träger hatten die schwerste und gefährlichste Arbeit, da die schweren Lasten auch bei Regen und Glätte über die Bohlenweg zu den Hütten getragen werden musste.

Eine andere Gruppe von Trägern schleppten die getrockneten Stücke Salz (Salzkörbe) zum Verladeplatz der Saline. Für jedes Koth gab es zwei Träger, die sonst keine Anstellung fanden.