Heilige Helena

Die Heilige Helena (248-330) war die Mutter des römischen Kaisers Konstantin. Ihr Name bedeutet die “Leuchtende”. Von ihm bekam sie die Ehrenbezeichnung Augusta. Helena veranlasste Grabungen, bei denen unter anderem Reste des Kreuzes Christi sowie der Ort des Heiligen Grabes gefunden wurden. Das Kreuz wurde in drei Teile geteilt und nach Rom, Konstantinopel und Jerusalem verbracht. Die Figur stammt vom Rathaus und zierte die Nordwestecke seit 1502. Sie wurde von einem bedeutenden Meister der Frührenaissance, bekannt unter den Initialien H.W., geschaffen und steht jetzt in der Moritzburg. Hans Witten schuf diese Figur 1501/02 aus Sandstein.