Halloria

Das Gebäude in der Brüderstraße, das heute so nicht mehr existiert, stammte aus dem 16. Jahhundert. Als Halloria öffnete es 1848, nachdem es 1832 als Gastwirtschaft von der Rathausstraße in die Brüderstraße umgezogen war. Der Name kam aus der Tradition des Schankwirts, der selbst aus einer Hallorenfamilie stammte. 1846 wechselte der Schankwirt, der jedoch später den “Gasthof zu den drei Königinnen” in der Kleinen Ulrichsstr. übernahm. 1896 wurde das wertvolle Gebäude abgerissen und die historische Gaststätte zog in die Brüderstraße. 1896 hieß die Gaststätte “Zum alten Halloria”, ging aber zum Ende des I. Weltkriegs ein.