Gasthof „Zu den drei Kronen“

1540 wurde das Patrizierhaus der Renaissance von Kunz Wachsmut errichtet. Später wurde es ein angesehener Gasthof. 1786 gab es dort 16 Stuben, 17 Kammern, 2 Schuppen und 4 große Ställe. Heute ist es wieder ein Wohnhaus. Markant ist sein halber Giebelbogen, was die Vermutung zulässt, dass hier vielleicht ein Wohnturm stand.