Am Schulberg

Am Schulberg (heute Uniplatz) hieß bis 1893 „An der Universität“. Hier war das Barfüßerkloster aus dem 11. Jahrhundert lange Zeit vorhanden (1368: hinder den barveden). Stattliche Patriziergeschlechter hatten hier ihre Höfe, so die Familien der Stacius und Schöne.

1616 entstand ein Feuer auf dem Schulberg, wobei die Schulkirche und ihr Turm anfingen zu brennen. Am 13.03.1645 brannte der gesamte Schulberg mit allen Häusern ab. Erst mit der Gründung der Universität begann sich der Universitätsplatz neu zu gestalten.

 

Bibliothek und
Unigebäude auf dem Schulberg
(Foto: Michael Waldow, MSW-Welten