Urban 21

Urban 21 ist die Abkürzung für die weltweite Urbanisierung im 21. Jahrhundert. Urbanisierung bedeutet Verstädterung und beschreibt die Entwicklung, dass immer mehr Menschen in großen Städten, Metropolen aufeinander, miteinander und gegeneinander leben.

Insgesamt wurden bis Ende 2010 in der Silberhöhe ca. 5,7 Millionen Euro und in Halle-Neustadt ca. 14,6 Millionen Euro im Rahmen der Programme Soziale Stadt und Urban 21 investiert.

“Wohnqualität, die Aufenthaltsqualität im öffentlichen Raum und die Angebote im Freizeitbereich” sollten damit erheblich verbessert werden.

Die Freiflächen um die Wohnkomplexzentren am Treff und am Gastronom wurden mit ca. 3,5 Millionen Euro neu gestaltet. Das Zentrum von Neustadt wurde mit ca. 6,2 Millionen Euro aufgewertet, die Neustädter Passage wurde neu gestaltet und ein Marktplatz für Händler geschaffen. Als letztes Projekt im Zentrum wurde im Rahmen der IBA Stadtumbau 2010 mit Stadtumbaumitteln eine Skatebahn gebaut, deren Umfeld aber ebenfalls mit Mitteln aus der Sozialen Stadt neu gestaltet wurde wie zum Beispiel die Beleuchtung.

(Quelle: https://www.hallelife.de/nachrichten/aktuelles/details-aktuelles/halle-und-die-soziale-stadt/)

 

 

 

 

Gestaltung am Gastronom durch Urban 21
(Foto: Michael Waldow, MSW-Welten)